Erster Saisonsieg für Deubner-Elf

In der Kreisoberliga Westthüringen konnte die zweite Mannschaft vom FC Eisenach ihren ersten Saisonsieg mit einem 3:1 bei Lautertal Bischofroda landen. Dabei ging  die Mannschaft um Kapitän Christopher Gippert sehr großzügig mit ihren Chancen um, hielt das Spiel unnötig spannend.

Das Spiel war eine recht einseitige Angelegenheit. Schon früh stellten die Wartburgstädter die Zeichen auf Auswärtssieg. Durch zwei Tore von Guido Kehr führte der FCE II nach einer halben Stunde mit 0:2 und hatte zig Großchancen das Ergebnis schon vor der Pause wesentlich deutlicher zu gestalten. Doch Gippert und Co sündigten mit den sich bietenden Möglichkeiten, sodass die Gastgeber durch den überraschenden Anschluß durch Fabian Hasert zur Pause noch auf eine Wende hoffen durften.

Aber auch nach der Pause änderte sich nichts am Spiel. Während die Gastgeber weiterhin erschreckend harmlos agierten, wollte auf der Gegenseite der Ball einfach nicht in das Tor. So musste ein Abwehrspieler ran um den Sack endgültig zu zumachen. Christopher Knie kam nach einem Freistoß im Strafraum frei an den Ball und netzte ein (71.).

Am Ende stand der wichtige erste Dreier für die zweite Männermannschaft des FCE. Doch im Abschluss muss in Zukunft mehr Effektivität einziehen. Gegen andere Gegner rächt sich so eine mangelhafte Chancenverwertung.

Statistik zum Spiel
Bischofroda: Bärenklau – Klee, Wieschke (46.Dietzel), Steppan, Hirt, Hasert, Böhnhardt, Baum (67.Graß), Häuschen, Schlittig, Schmidt

FCE II: P.Kiesewetter – Wenzel, Ch.Knie, Gippert, Wolfgram, Hergesell, Schneider (82.St.Knie), Kiesel, Rittel, Kehr, T.Kiesewetter

Torfolge: 0:1 Kehr (15.), 0:2 Kehr (26.), 1:2 Hasert (37.), 1:3 Ch.Knie (71.)

Schiedsrichter: Stefan Rudolph

Zuschauer: 85


 

 

3 Antworten zu “Kreisoberliga: Lautertal Bischofroda – FC Eisenach II 1:3”

  1. U.R. sagt:

    Ist ja alles schön und gut mit der neuen FC Eisenach-App,aber ich habe leider noch nicht ein Wort über die A-Jugend gelesen,obwohl die ja eigentlich die Reserve der Männer sein sollen.(mittlerweile auch Tabellenführer in der Kreisoberliga,aber das scheint ja keinen zu interessieren)Da brauch sich aber auch keiner aufregen wenn die Männermanschaft irgendwann Mal in Unterzahl auflâuft wenn jetzt der Jugend schon keine Aufmerksamkeit gewidmet wird.Ich finde es einfach nur traurig!!!

    • Andreas Hotzler sagt:

      Der FC Eisenach ist ein Amateur-Verein. Auch die Öffentlichkeitsarbeit wird in der Freizeit gemacht. Leider ist es mir persönlich nicht möglich zu jedem Spiel zu gehen. Daher bin ich auch auf Zuarbeit angewiesen. Wenn Sie diese leisten können, würde zukünftig auch etwas auf unserer Home-Page und somit in der App etwas zu den A-Junioren. Über eine positive Antwort ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

      Herzlichst Ihr

      Andreas Hotzler

      • U.R. sagt:

        Lieber Andreas,ich erwarte doch auch keinen kompletten Spielbericht aber ich würde es begrüßen vor einem Spieltag alle Ansetzungen in die AP und am Ende alle Ergebnisse in die AP rein zu stellen.Ich glaube das macht einen Verein aus.Und das ist doch eigentlich unser Bestreben ein Verein zu sein oder einer zu werden.Dies ist nur ein Vorschlag um zusammen zu wachsen,das wollen wir doch alle.Mfg U.R.(wir kennen uns ja auch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.