Fahner Höhe braucht nur eine Halbzeit um das Spiel zu entscheiden

Im erwartet schweren Heimspiel gegen den aktuellen Thüringen Meister FC an der Fahner Höhe zog der FC Eisenach am Ende klar mit 1:4 den Kürzeren. Dabei machte die Krebs-Elf bereits in der ersten Hälfte kurzen Prozess mit dem Oberliga-Absteiger und lag bereits zur Halbzeit klar und deutlich durch Tore von Carlo Preller, Lindo Hummel, Daniel Trübenbach und Robert Lischke mit 0:4 in Front. Der FC Eisenach hatte keine Mittel parat dem Gegner auch nur irgendwie Paroli zu bieten.

Nach dem Wechsel kamen die Wartburgstädter besser ins Spiel, auch weil der FCFH deutlich einen Gang zurück schaltete. Es entwickelte sich ein sehr umkämpftes Spiel, mit so mancher Nicklichkeit im Mittelfeld. Durch einen Fehlpass, welchen sich Takuya Shiraska schnappte und zum 1:4 abschloss (73.) kam der FC Eisenach wenigstens zu seinem Ehrentreffer.

 

Statistik zum Spiel
FCE: Arnold – Aoi, Serick (46.Kiesel), Teklic, Brandau, Scholz, Shirasaka, Bonsack, Neubert (46.Lacha), Ganovsky, Ofosua

FCFH: Natradze -Lischke, Kupke, Walter (56.Aliyev), Preller, Boxler, Hummel (71.Büyüköztürk), F.Müller, D.Trübenbach (80.Riese), Heim, Skaba

Torfolge: 0:1 Preller (12.), 0:2 Hummel (24.), 0:3 D.Trübenbach (32.), 0:4 Lischke (38.), 1:4 Shirasaka (73.)

Schiedsrichter: Marcel Kißling (Wasungen)

Zuschauer: 126