Gerechte Punkteteilung am Fischbacher Weg

In einem Spiel welches aufgrund des schwierigen Geläufs nicht sonderlich ansehnlich war gab es am Ende eine gerechte Punkteteilung. Im Duell mit dem Ex-Trainer Stephan Koch geriet der Gastgeber früh in Rückstand. Eine Unachtsamkeit der Eisenacher Hintermannschaft nutzte Philipp Kutza zum 0:1 (15.). Zuvor hätte Guido Kehr den FCE II in Führung bringen müssen. Allein vorm Kasten zielte er zu genau und schoss knapp daneben (2.). Doch zum Glück währte die Gäste-Führung nicht lange. Winter-Neuzugang Othman Algledan legte einen Ball schön für Christopher Gippert auf, der in der Mitte freistehend humorlos zum Ausgleich einnetzte (23.). Im weiteren Verlauf der 1.Halbzeit hatten beide Mannschaften jeweils noch einen Hochkaräter. Erst fand Dennis Voigt im Gäste-Keeper Güth seinen Meister (37.), ehe kurz vor dem Wechsel Fabian Hergesell nach einer Ecke auf der Linie klären musste (42.).

Im zweiten Abschnitt ging es fast ausschließlich mit weiten Bällen zwischen den Strafräumen hin und her. Dabei hatte der FCE II die besseren Möglichkeiten. Zunächste setzte sich Christopher Gippert geschickt gegen zwei Mann durch, sein Abschluß ging aber am langen Pfosten vobei (55.). In der Schlussphase war es Dennis Voigt der Güth per Kopf zu einer Glanzparade zwang (85.).

Die Statistik zum Spiel
FCE II: P.Kiesewetter – Rudolph, Ch.Knie, Voigt, Gippert, Wolfgram, Hergesell, Müller (71.St.Knie), Algledan (81.Steuber), Kehr, T.Kiesewetter

Gerstungen: Güth – Kurz (69.Rudloff), Golle, Ringsleben, Schurstein, Heidel, Kutza, Dittmann, Göricke (81.Henning), Hopf (46.Fleckeisen), Berge

Tore: 0:1 Kutza (15.), 1:1 Gippert (23.)

Schiedsrichter: Jörg Tischer

Zuschauer: 42

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.