FCE II ohne Chance im Duell der Verbandsligareserven

Eine derbe 5:0-Pleite kassierte die zweite Mannschaft des FC Eisenach beim Gastspiel in Gräfentonna. Dabei war die Besser-Elf während der gesamten 90 Minuten deutlich unterlegen, hatte der Spielfreude und dem Spielwitz der Gastgeber nichts entgegenzusetzten und war in den Zweikämpfen zumeist nur zweiter Sieger.

Schon zur Pause war das Spiel quasi entschieden. Durch Tore von Paul Friebel (7.Solo über links) und (26. Kopfball nach einem Freistoß) sowie Danny Krumbein (36. gewinnt Zweikampf im Strafraum und vollendet) führten die Gastgeber auch in der Höhe verdient mit 3:0. Dem FCE gelang so gut wie nichts. Kaum ein Pass kam mal zum Mitspieler, die Gastgeber waren jederzeit Herr der Lage.

Daran änderte sich auch nach dem Wechsel nichts. Immer wieder tauchte Fahner Höhe II gefährlich vor dem Kasten des FCE II auf. Trotzdem dauerte es bis zur 68.Minute ehe es erneut klingelte. Mit einem tiefen Ball angespielt, umkurvte Marcus Martin auch noch FCE-Keeper Paul Kiesewetter und schob den Ball anschließend ins leere Tor (68.). Das heute gar nichts zusammen lief bei den Gästen bewies Kapitän Christopher Gippert, der den Ball aus 6m am leeren Tor vorbei schob (73.). Den Schlusspunkt in einem einseitigen Spiel setzte erneut Paul Friebel, der mit einem direkt verwandelten Freistoß den 5:0-Endstand herstellte (86.).

Die Statistik zum Spiel
FCADFH II: Ehegötz – Thorwarth (59.Gutzat), Heim, Rost, Sichtig (75.Räthlein), Krumbein, Billeb, Friebel, Wiegandt, Martin (80.Twarog), Schäfer

FCE II: P.Kiesewetter – Striegl, Heuse (46.Rittel), Knie, N.Wiesner, Gippert (80.Kehr), Wolfgram (80.Shamdin), Müller, Ender, Algledan, T.Kiesewetter

Torfolge: 1:0 Friebel (7.), 2:0 Friebel (26.), 3:0 Krumbein (36.), 4:0 Martin (68.), 5:0 Friebel (86.)

Schiedsrichter: Onno Eckert

Zuschauer: 150

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.