Knapper Pflichtsieg

Einen knappen Sieg für die favorisierte zweite Mannschaft des FC Eisenach gab es in der 2.Hauptrunde des Kreispokales in Eckardtshausen. Die Gastgeber gingen in der ersten Halbzeit durch Toni Berndt in Führung und hielten diese auch bis zum Wechsel. Den Ausgleich erzielte Kevin Ender, wenig später brachte Guido Kehr den FCE II in Führung, bevor Niklas Wiesner gegen seinen Ausbildungsverein, bei dem er jahrelang in der Jugend kickte, zum 1:3 traf und somit das Spiel endgültig entschied. Zwar konnten die Gastgeber durch einen von Toni Berndt verwandelten Strafstoß nocheinmal verkürzen, doch am Ende reichte das 2:3 für Besser-Elf um die nächste Runde zu erreichen.

Die Statistik zum Spiel
Eckardtshausen: Pippoleit – Kunze, May (80.Stöhr), Berndt, Knauer (75.Malsch), Zirpel, Schmidt, Gürnth, Wolf (83.Morgenweck), Börner, Kassner

FCE II: Lämmerhirt – R.Kiesewetter, Heuse (83.Shamdin), Knie, Rittel, N.Wiesner, Wolfgram (75.Krauße), Müller, Ender, Kehr, T.Kiesewetter

Torfolge: 1:0 Berndt (27.), 1:1 Ender (54.), 1:2 Kehr (59.), 1:3 N.Wiesner (79.), 2:3 Berndt (85.Strafstoß)

Schiedsrichter: Christian Beck

Zuschauer: 70

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.