Selbst um den verdienten Lohn gebracht!

Im ersten Spiel nach den Herbstferien wartete gleich die stark in die Saison gestartete Stockhäuser Truppe auf unsere Jungs. Nach 6 Spielen hatten diese lediglich 2 Gegentore bekommen, was die Schwierigkeit der Aufgabe nochmals verdeutlichte. Bange machen galt nicht und so brachten wir Stockhausen an den Rand der Niederlage, wobei wir beim Toreschießen für den Gegner kräftig mithalfen.

In Bestbesetzung mit Karl im Tor, Abwehr mit Paul, Edi und Mick, Mittelfeld mit Fabrice, Niklas und Palle sowie Scotti, der magen-darmbeeinträchtigt trotzdem spielen wollte. Hut ab Scotti! Reservisten waren Ole, Gustav und Daimon.

Ohne große Faxen liefen wir gleich von Beginn an das Tor der Stockhäuser Jungs an. Und nach Traumpaß von Palle konnte Scotti alleine auf das gegnerische Tor zusteuern. An jedem anderen Tag hätte er die Bude im Schlaf gemacht. So leider nicht heute wegen der oben genannten Beeinträchtigung.

Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Aber unser Keeper Karl und etwas Glück (bei einem Pfostenschuß) halfen beim Überstehen der ersten Stockhäuser Drangphase in der Mitte der ersten Halbzeit. Wir konnten im letzten Drittel der ersten Halbzeit wieder das Heft in die Hand nehmen und wieder die Kontrolle über die Partie gewinnen. Gekrönt wurde diese Phase vom 1:0 Führungstreffer durch Fabrice, der eine maßgenaue Flanke von Palle per Kopfball verwerten konnte. Danach hatten wir weitere Riesenchancen durch Daimon und Palle, die aber allesamt versiebt wurden. So mußte erhalten Fabrice herhalten, um das Ergebnis in der 24. Minute auf 2:0 zu stellen. Mit ein wenig Hilfe des Stockhäuser Torwarts ging sein Fernschuß in die Maschen.

Danach war noch lange nicht Schluß in der ersten Halbzeit dieses aufregenden Spieles. Stockhausen gab sich nicht auf und hätte kurz nach dem 2:0 verkürzen können. Glücklicherweise klatschte der Ball nur an den Pfosten. Fabrice hätte kurz vor Schluß der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick hinlegen können, als er alleine auf das Tor der Gäste zulief. Diesmal scheiterte er jedoch am Keeper der Gäste. Dann ging es in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hätte uns Palle mit 2 Riesenmöglichkeiten allein zum Sieg schießen können. Leider gingen seine Abschlüsse denkbar knapp über bzw. neben das Tor. Und so kam es wie es in dieser Saison schon oft kommen mußte. Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr wurde mit dem Anschlußtreffer in der 35. Minute bestraft. Die Gäste trumpften jetzt groß auf ohne zwingende Möglichkeiten zu erspielen. Unsere Abwehr und auch Karl im Tor waren ständig gefordert.

Kurz vor Ende der Partie hatte Scotti noch die Möglichkeit auf den befreienden Treffer. Doch auch diesmal konnte er den Ball leider nicht versenken. Der Ball landete krachend am Pfosten. Kopf hoch Scotti. Beim nächsten Spiel wird es wieder anders. Ärgerlich für uns, daß eine wieder eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr uns den Sieg kostete. Bei einem Pfostenschuß der Stockhäuser reagierten wir zu schläfrig, um den Nachschuß am Einschlag zu verhindern. Dann war zittern angesagt. Glücklicherweise hatten auch die Gäste nichts mehr zum Zusetzen, daß es am Ende beim glücklichen Unentschieden für die Gäste blieb.

Aufstellung FCE2:

T: Karl

A: Gustav – Edi – Mick

M: Fabrice – Niklas – Palle

A: Scotti

 

Reserve: Paul, Ole, Daimon

Tore:

1:0 Fabrice (21.)

2:0 Fabrice(24.)

2:1 (35.)

2:2 (53.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.