Heiligenstadt wird zum Lieblingsgegner

Tja wer hätte das gedacht – wie schon in der Vorsaison gewinnt der FC Eisenach in Heiligenstadt. Die frühe Führung durch Joel Ofosua konnten der Tabellenvierte im Heiligenstädter Gesundbrunnenstadion noch vor der Pause durch Sebastian Möhlhenrich egalisieren. Nach dem Wechsel traf zunächst Tobias Kiesel zum 1:2, ehe Patrick Scholz den 1:3-Endstand herstellte.

Durch diesen Sieg überholte die Offenhaus-Truppe in der Tabelle Wacker Gotha, welches zeitgleich in Weida mit 8:1 verlor, und steht aktuell auf einem Nichtabstiegsplatz.

Die Statistik zum Spiel
SCH: Sternadel – Heinevetter, Rhöse, Henkel, Lerch (46.Thunert), Rohner, Berger, Hanusch, Wilhelm, Möhlhenrich, Merfert (78.Papst) FCE: Arnold – J.Wiesner, Kiesel, Müller (46.Zänker), Scholz (81.Kraiczi), N.Wiesner, Blasi, Galozy, J.Ofosua, C.Ofosua, Ganovsky

Torfolge: 0:1 J.Ofosua (12.), 1:1 Möhlhenrich (34.), 1:2 Kiesel (64.), Scholz (80.)

Schiedsrichter: Max Storch

Zuschauer: 90

Eine Antwort zu “Verbandsliga: Heiligenstadt – Eisenach 1:3”

  1. Jens Koch sagt:

    Super mein Fce weiter so.Lg aus dem Voralberg von eurem Trommler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.