Doppelabstieg beider Männermannschaften droht

1.Mannschaft

Keine weiteren Spiele angesetzt.

Trotz einer starken Rückrunde muss schon viel passieren, damit der FCE die Verbandsliga halten kann. Nur ein Sieg in Schweina und eine gleichzeitige Niederlage von Ehrenhain in Gotha würde zum Klassenverbleib reichen. Schade denn es waren nur Nuancen die für den FCE fehlen zum großen Ziel. Erinnert sei an die 97.Minute in Ehrenhain und das späte Gegentor gegen Weida. Vor allem muss man Trainer Michael Offenhaus ein großes Lob zollen. Denn er ist sich nicht zu schade Spieler zu formen und weiter zu bringen. Und  auch der Mannschaft welche mit dem Trainer mitgezogen hat gebührt unser Dank. Trotz schwieriger Vereinssituation haben die Spieler dem Verein die Treue gehalten.

2.Mannschaft

Keine weiteren Spiele angesetzt.

Leider steht unsere zweite Mannschaft wohl nicht ganz zu unrecht auf einem der Abstiegsplätze. Fehlende Kreativität im Chancen kreieren ist hier wohl einer der Hauptpunkte. Wie gerade erst gesehen in Bischofroda bei einem direkten Abstiegskonkurrenten. Eine Chance im Spiel ist da einfach zu wenig. Oder die beiden verschenkten Spiele gegen Unterbreizbach. Nun muss die Besser-Elf in Gumpelstadt punkten. Kein einfaches Unterfangen, ist doch Gumpelstadt die beste Rückrundenelf. Gleichzeitig ist man auf Schützenhilfe vom EFC Ruhla angewiesen, welcher zu hause gegen Mitkonkurrent Gerstungen spielt.

Auch bei der zweiten Mannschaft muss man trotz sportlich schwieriger Situation Danke sagen an Trainer Michael Besser und die Spieler. Versucht das Unmögliche noch möglich zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.