Text und Fotos von Mike el Antaki

Der FC Eisenach hat sich mehr als erhobenen Hauptes in die Landesklasse verabschiedet. Eisenach spielte mit enormer Willenskraft und Laufbereitschaft Schweina nach ausgeglichenen 20 Minuten förmlich an die Wand. Patrick Scholz scheiterte noch bei einigen guten Chancen, dann ging es kurz vor der Pause Schlag auf Schlag. Das vierte Tor lag eigentlich schon kurz nach dem Wechsel in der Luft. Nur weil dann der Zwischenstand aus Gotha durchdrang, ließ der FCE-Elan etwas nach. Trotzdem krönte der nie zu bremsende Jonas Wiesner in der Nachspielzeit seine starke Leistung noch mit seinem dritten Tor zum Endstand. Richtig gejubelt wurde da schon nicht mehr und wenig später kullerten auch einige Tränen.

Die Statistik zum Spiel
Schweina: Kallenbach – Henning (60.Quade), Pfannstiel, Fischer, Schellenberg, Walther (76.Häfner), Schmidt, Dawood, Arnold (60.Fischer), Grob, Dommel

FCE: Arnold – Kunsir, Zänker (46.Ganovsky), J.Wiesner, Kiesel (76.Kraiczi), Shirasaka, Scholz (80.Scholz), N.Wiesner, Blasi, Galozy, Ch.Ofosua

Torfolge: 0:1 Blasi (36.), 0:2 J.Wiesner (44.), 0:3 J.Wiesner (45.), 0:4 J.Wiesner (90.+2)

Schiedsrichter: Stephan Reuter

Zuschauer: 208


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.