In einem weiteren Test erreichte ein ordentlich aufgelegter FC Eisenach gegen Erfurt Nord (Landesklasse Staffel 2) ein 2:2-Unentschieden. Wie schon im Test am Freitag in Struth (1:2) kassierte die Offenhaus-Truppe kurz vor Ultimo noch einen (unnötigen) Treffer und verpasste so ein besseres Ergebnis.

Lucas Kraiczi brachte die Wartburgstädter nach glänzender Vorarbeit von Patrick Scholz früh in Führung (8.). Die Gäste aus dem Norden Erfurts glichen durch einen von Stephan Wetzold direkt verwandelten Freistoß kurz vor der Pause aus (39.). Unmittelbar nach dem Wechsel hatte der FCE seine beste Phase. Zunächst prüfte Lucas Kraiczi den Gästekeeper Geoacas (49.), ehe Geoacas einen Kopfball von Guido Kehr an den Pfosten lenkte (50.). Nach einem Foul an Patrick Scholz zeigte Schiri Patrick Kohlhas auf den Punkt. Niklas Wiesner übernahm die Verantwortung, schoss aber zu schwach, so dass der Ball eine Beute von Gäste-Keeper Geoacas wurde (51.). Mit einem Zuckerpass legte Robert Kiesewetter für Patrick Scholz welcher in gekonnter Manier zum 2:1 (69.) vollendete. Die Gäste, gestern noch in Martinroda mit 2:8 verloren, kamen in der Schlussphase noch zum Ausgleich, weil sie ein Geschenk dankbar annahmen (89.).

Alles in allem ein ordentlicher Test in dem beide Mannschaften wegen der Urlaubszeit noch auf etliche Spieler verzichten mussten.

Die Statistik zum Spiel
Torfolge: 1:0 Kraiczi (8.), 1:1 Wetzold (39.), 2:1 Scholz (69.), 2:2 Pham (89.)

Schiedsrichter: Patrick Kohlhas

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.