Nach der Pause eingebrochen

In Treffurt kassierte der FC Eisenach II eine weitere deutliche Niederlage. Mit René Koch und Patrick Gersdorf halfen erneut Altherrenspieler aus. Dafür ein großes Dankeschön! Bis zur Pause machte die Mannschaft um Kapitän Guido Kehr ihre Sache richtig gut und führte gar mit 0:1 durch einen Treffer von Lars Streigl aus 35m (31.). Nach dem Wechsel drehte der Gastgeber auf und kam durch einen abgefälschten Schuss von Philipp Richardt zum Ausgleich (52.). Mit einem direktverwandelten Freistoß von Robert Hitzigrath ging Treffurt in Führung (60.). Nach Alexander Käpplers Tor zum 3:1 war das Spiel gelaufen (67.). Innerhalb nur weniger Minuten schraubte Normania das Ergebnis gar auf 5:1.

Die Statistik zum Spiel
Treffurt: Nollner (38.Aderhold)- Richardt, Leise (72.Meng), Mann, Bondzio, Hattenbach, Käppler, Mengis (82.Böttger), Hitzigrath, Fischer, Müller

FCE II: Kindermann – Ender, Hetzer, Heuse, Koch (73.Tikwe), Striegl, Al Ayoubi, Gersdorf, Schorneck, Mahamud, Kehr

Torfolge: 0:1 Striegl (31.), 1:1 Richardt (52.), 2:1 Hitzigrath (60.), 3:1 Käppler (67.), 4:1 Meng (70.), 5:1 Käppler (72.)

Schiedsrichter: Marwin Adam

Zuschauer: 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.