Doppelschlag nach der Pause

Ein Doppelschlag unmittelbar nach der Pause brachte die zweite Mannschaft der SG FCE/Stockhausen bei ihrem Auswärtsspiel in Eckardtshausen auf die Siegerstraße. Durch einen Strafstoß war die Elf um Kapitän Felix Pietschmann in Rückstand geraten. Ein Eigentor von Frank Rudloff leitetet die Wende ein (46.), Filimon Mihretab legte gleich nach (47.).

Die Statistik zum Spiel
Eckardtshausen: May – Kunze, Morgenweck, Berndt, Ar.Seiler, A.Seiler, Gürnth, Senf, Rudloff, Kirsch, Kaßner

FCE/Stockhausen II: Gombor – Werner, Voigt, Simoqi, Pöhlmann, R.Fischer, K.Ender, Böhme (86.Rittel), Mihretab, Pietschmann, Omar Daoud (60.Bössel)  Tore: 1:0 Kirsch (21.Strafstoß), 1:1 Rudloff (46.Eigentor), 1:2 Mihretab (47.)

Schiedsrichter: Michael Jendrusiak

Zuschauer: 35