FCE II schenkt Tabellenletzten Herda halbes Dutzend ein

Altmeister René Koch mit lupenreinem Hattrick

Im Spiel gegen den Tabellenletzten FSV Herda ließ der FCE II von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer am Ende den Platz als Sieger verlassen wird. Von Beginn an machten die Wartburgstädter Nägel mit Köpfen und führten nach einer Viertelstunde schon mit 3:0. Noch vor der Pause schraubten die Gastgeber das Ergebnis hoch auf 5:0. Einen lupenreinen Hattrick erzielte Altmeister René Koch, der die Tore drei, vier und fünf beisteuerte. Nach dem Wechsel ließ es der FCE II gemächlicher angehen, zum Endstand von 6:0 traf der eingewechselte Steven Aubel (76.). Zu diesem Zeitpunkt spielten die Gäste bereits in Unterzahl, denn in Minute 69 sah ein Gästespieler die gelb-rote Karte.

Der FCE II verteidigte souverän seine Tabellenführung. Ärgster Verfolger ist derzeit Gerstungen mit vier Punkten Rückstand.

Die Statistik zum Spiel:
FCE II: Schenke – R.Fischer, Heuse, Groppel, Al Ayoubi, Mahamud, Pietschmann (65.Aubel), Koch (58.Jakubowski), Kehr, Freitag

Herda: Schäfer – Frank (73.F.Ratz), Gleichmann, S.Ratz, K.Pasterkiewicz, Eick, Engelhardt, Hartig, Mahnke (46.P.Pasterkiewicz), Zakowicz, Diel (56.Korotki)

Torfolge: 1:0 Kehr (5.Strafstoß), 2:0 Algledan (13.), 3:0 Koch (15.), 4:0 Koch (27.), 5:0 Koch (44.), 6:0 Aubel (76.)

Schiedsrichter: Matthias Böttger

Zuschauer: 30