ThĂŒringer Meister 2014

23, Mai 2022
Kreisliga: FCE/Stockhausen II – Falken 2:2

Nach der Pause folgt der Einbruch

Im Heimspiel gegen die SG Falken kam die gastgebende zweite Mannschaft der SG FCE/Stockhausen nicht ĂŒber ein 2:2-Unentschieden hinaus. Das Team um KapitĂ€n Felix Pietschmann brauchte erst einen Gegentreffer (22.Luhn) um auf Betriebstemperatur zu kommen. Bis zur Halbzeit waren die WartburgstĂ€dter dann klar tonangebend und gingen durch Tore von Erik Schwanethal (26.) und Amir Qayumi (42.) mit 2:1 in FĂŒhrung. Sogar mehr schien möglich. Die Halbzeitpause fĂŒhrte zu einem jĂ€hen Bruch im Spiel der Heimmannschaft. Man bettelte förmlich um den Ausgleich, Falken ließ sich nicht lumpen und traf durch Michael Hagedorn zum 2:2-Ausgleich (59.). In der Schlussphase hatte der FCE II noch Möglichkeiten zum Siegtreffer, jedoch scheiterten Qayumi und Mönch sowie Samoqi am GĂ€stekeeper Maximilian Schumacher.

[su_box title=“Die Statistik zum Spiel“ style=“glass“ box_color=“#d63322″]FCE/Stockhausen II: Gombor – Schwanethal (27.Simoqi), Langlotz (46.Pöhlmann), Werner, K.Ender, Qayumi, Mihretab, Pietschmann, Berg (65.Mönch), Groppel, Kutsche

Falken: Schumacher – Max Hagedorn, Hopf, Dietzel, Ahbe (85.Brummer), Fiedler (75.Bischoff), Reichel (56.KĂŒhnhold), Michael Hagedorn, Wiegand, Krause (68.Hunstock), Luhn

Tore: 0:1 Luhn (22.), 1:1 Schwanethal (26.), 2:1 Qayumi (42.), 2:2 Michael Hagedorn (59.)

Schiedsrichter: Franz-Luis Kopka

Zuschauer: 30[/su_box]