3-Tore-Rückstand aufgeholt

Ein turbulentes und abwechslungsreiches Kreisliga-Spiel bekamen die Zuschauer heute in Berka/Hainich zu sehen. Dabei gingen die abstiegsbedrohten Gastgeber schnell durch Christoph Daut in Führung (8.), selbiger düpierte die FCE-Hintermannschaft noch zweimal (Heber von der Mittellinie über Dominik Werner hinweg; Kopfball nach weitem Einwurf) und so stand es nach einem lupenreinen Hattrick nach einer halben Stunde 3:0. Das die Wartburgstädter überhaupt noch Hoffnung auf Besserung zur Pause hatten, lag am sehenswerten Freistoß-Treffer von Tim Ender (36.).

Mit dem Wind im Rücken dominierte der Gast die zweite Hälfte, in der der Anschluß schnell hergestellt wurde. Pascal Förster verwandelte eine fragwürdigen Elfmeter souverän (50.). Als Tim Ender erneut traf – er nahm eine Ablage direkt – schien der Siegtreffer für den FCE II nur noch eine Frage der Zeit, zumal Berka schon zweimal gewechselt hatte und Martin Weber nach 65 Minuten nur unter Krämpfen weiter spielte. Aber nach vorne fehlte die nötige Abstimmung bei der Böhme Truppe. Trotzdem wäre es fast noch etwas geworden mit dem ersten Sieg im Jahre 2022. Doch ein Freistoß von Pascal Förster klatschte nur gegen den Pfosten (82.).

Am Ende feierten die Gastgeber den Punktgewinn wie einen Sieg, während die Mannschaft des FCE II enttäuscht vom Platz ging.

Die Statistik zum Spiel:
Berka: A.Hörschelmann – Hering, Mönke, N.Hörschelmann, Sülzner, Daut, Rudolph (46.Happ), Ziegenhardt (20.Böttger), Schmidt, Weber, Grimm

FCE II: Werner – Langlotz (75.Pöhlmann), Pietschmann (83.Bössel), Voigt, T.Ender, R.Fischer (86.Böhme), K.Ender, Förster, Kutsche, Mönch (46.Mihretab), Freitag

Torfolge: 1:0 Daut (8.)., 2:0 (25.), 3:0 Daut (29.), 3:1 T.Ender (36.), 3:2 Förster (50.Strafstoß), 3:3 T.Ender (63.)

Schiedsrichter: Matthias Böttger

Zuschauer: 50