Zweite Mannschaft fordert Tabellenführer bis zum Schluß

Tabellenführer Hötzelsroda ging favorisiert ins Spiel, doch so klar die Rollen auch verteilt waren, am Ende gab es einen äußerst schmeichelhaften Erfolg. Im Eisenacher Tor stand heute Altmeister Kay Lämmerhirt, er vertrat den an der Hand verletzten Dominik Werner, welcher dafür im Feld agierte.

In Halbzeit eins taten sich beide Mannschaften, auf dem teils schmierigen Stockhäuser Sportplatz, nicht weh und neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld. Die beste Chance auf Seiten der Gastgeber hatte Mo Xasan, sein Schuss landete aber in den Armen von Torhüter Sebastian Rohrbach (20.).

Nach dem Wechsel nahm das Spiel endlich Fahrt auf. Die Gastgeber gingen durch ein Rönigk-Tor in Front (48.). Er war Nutznießer einer feinen Einzelleistung von Mo Xasan, der auf der Grundlinie Marvin Schenke austanzte und präzise in die Mitte spielte. Wie schon im Hinspiel währte die Freude über die Führung nicht lange. Robert Fischer spielte einen fatalen Rückpass auf Kay Lämmerhirt, am Ende wurde dieser von Felix Groß zum schnellen 1:1-Ausgleich überlupft (50.). Dem 1:2 ging ein unnötiges Foul von Mirko Kutsche am eingewechselten Eric Hildebrandt voraus. Den fälligen Strafstoß verwandelte Liviu Paduraru souverän. Bei einem Freistoß von Felix Pietschmann lag der Ausgleich in der Luft, sein Schuss krachte gegen die Latte des Hötzelsrodaer Tores (75.). In der Schlussphase des Spieles verletzte sich Kay Lämmerhirt am rechten Fuß, hielt humpeln durch und beließ es bei den zwei Gegentreffern.

Nach dem der Schlusspfiff die rassige zweite Hälfte beendete kannte der Jubel auf Seiten der Gäste keine Grenzen. Mit dem Sieg behaupteten sie weiter die Tabellenführung und sind dem Aufstieg in die Kreisoberliga wieder ein Stück näher gekommen.

Die Statistik zum Spiel:
FCE/Stockhausen II: Lämmerhirt – Qayumi (75.Simoqi), Xasan, R.Fischer, Böhme (65.Mönch), Mihretab, Pietschmann, Werner, Rönigk (83.Schwanethal), Kutsche, Berg (83.Berg)

Hötzelsroda: Rohrbach – Schenke, Weißbrodt (85.Badersbach), Baum, Lorke (72.Hildebrandt), Paduraru (80.Moustafa), Knie, Aubel, Fitzner, Schüßler, Ditzel (46.Groß)

Tore: 1:0 Rönigk (48.), 1:1 Gross (50.), 1:2 Paduraru (75.Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Lars Engelmann

Zuschauer:  125