Gelb-rote Karte bringt FCE aus dem Tritt

Das letzte Auswärtsspiel der Saison hatte für den FCE gut begonnen. Nach einem Kopfballtreffer von Alex Pohl (Vorarbeit von Omer Naser) lagen die Wartburgstädter mit 0:1 in Front. Durch einen Platzverweis (GRK für Robert Kiesewetter in der 18.Minute) kippte das Spiel und binnen sieben Minuten lag der FCE mit 3:1 hinten. Durch Treffer von Charlie Seidel und 2x Justin Frank war das Spiel nach 26 Minuten faktisch gelaufen. Einen fragwürdiger Elfmeter kurz vor der Halbzeit verwandelte Charlie Seidel zum 4:1-Pausenstand (42.).

Nach dem Wechsel wurde das Spiel recht fade, was einerseits den hohen Temperatur geschuldet war, aber auch das es für etliche Spieler des FCE das zweite Match innerhalb von 48h bedeutete, dazu noch in Unterzahl. Zum 5:1-Endstand traf Charlie Seidel aus ca. 20m. Dies war sein dritter Treffer in dem heutigen Spiel.

Die Statistik zum Spiel
Wacker: Blochberger – Damaske, Henning, Seidel, Wendler, Frank, Völker (64.Strom), Berg (46.Schmidt), Hlawatschek, Weisheit (13.Sadowski), Volkhardt

FCE: Granzow – Naser, R.Kieswetter (18.GRK), Groppel, Förster, Kutsche (52.Dawood), Kraiczi (62.Qayumi), Pohl, Freitag (80.T.Kiesewetter), Kehr, Müller

Torfolge: 0:1 Pohl (15.), 1:1 Seidel (19.), 2:1 Frank (24.), 3:1 Frank (26.), 4:1 Seidel (42.Foulelfmeter), 5:1 Seidel (58.)

Schiedsrichter: Tim Annemüller

Zuschauer: 50