Direkter Freistoß bringt Sieg für den SV Steinach

Nach drei Spielen ohne Niederlage verlor der FC Eisenach sein Heimspiel gegen den SV Steinach mit 0:1. In einem insgesamt eher schwachen Match, gab es nur wenige Höhepunkte für beide Mannschaften zu bestaunen. Die Gäste aus Südthüringen waren einen Tick besser, erzielten ihren Treffer des Tages mit einem herrlichen direkt verwandelten Freistoß der Marke unhaltbar. Torschütze Dominik Lorenz hatte nach eigener Aussage seit eineinhalb Jahren keinen Freistoß mehr versenkt. Außerdem scheiterten die Steinacher noch zweimal am Eisenacher Torgebälk. André Gottschalk köpfte nach einer Ecke an den Pfosten (39.), Niklas Hillemann traf in der Schlussphase nur die Latte (82.).

Für den gastgebenden FC Eisenach gab es nur wenige Chancen zu verzeichnen. Nach einer Pohl-Ablage im Strafraum verzog Lukas Kraiczi haarscharf um den langen Pfosten (23.). Nach einem Eckball hatte Khalil Alkado den Ausgleich auf dem Fuße, sein Schuss ging jedoch weit über das Tor der Gäste (59.).

Der Sieg der Gäste war verdient und kaum gefährdet. Der FCE als abgeschlagenes Tabellenschlusslicht hat sich wohl dem Abstieg abgefunden. Ein Aufbäumen in der Schlussphase war nicht sehen.

Die Statistik zum Spiel
FCE: Granzow – R.Kiesewetter (70.Naser), Alkado, Sheikh Dawood, Förster, Kraiczi, Pohl, Freitag, Kehr, T.Kiesewetter (70.Müller), T.Ender (60.Groppel)

Steinach: Eichhorn-Jeremias-Sohn – Heublein, Winter, Heinz, Tanneberg, Lorenz, Liesmann (62.Kämpf), Hillemann (89.Styevko), Häusler (75.Sperschneider), Gottschalk, Wenke

Tor: 0:1 Lorenz (18.)

Schiedsrichter: Christian Fitzner

Zuschauer: 74