FCE geht mit Heimsieg in die Winterpause

Mit einem verdienten 2:1 Erfolg gegen Herpf verabschiedet sich der FC Eisenach aus dem Punktspieljahr 2019. Dabei waren die Gastgeber vorallem in der ersten Hälfte das klar tonangebende Team und hatte zig Möglichkeiten zur Führung. Doch wollte der Ball partout nicht ins Tor. Patrick Scholz, Daniel Reinhardt  und Lucas Kraiczi hatten mehrfach das 1:0 auf dem Fuß, doch fehlte ihnen die Genauigkeit im Abschluß, zudem war Manuel Hildebrandt im Kasten der Herpfer stets auf dem Posten.

Die schwache Chancenverwertung rächte sich unmittelbar nach dem Wechsel. Nach eine Herpfer Ecke traf Sebastian Hamm zum 0:1 für die Gäste (48.). Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Doch die Mannschaft des FCE blieb weiter am Drücker und erarbeitete sich weitere Gelegenheiten. Ein Freitoß von Jonas Wiesner strich nur hauchzart am Pfosten vorbei (54.). Per Kopfball war es erneut Jonas Wiesner der Hildebrandt zu einer Glanzparade zwang (63.). War Manuel Hildebrandt zuvor ein starker Rückhalt leitete er mit einem verunglückten Abschlag den Ausgleich ein. Niklas Wiesner rückte nach und Veit Zöller spielte zurück zu seinem Keeper, jedoch verunglückte der Ball und sprang Patrick Scholz vor die Füße, der keine Mühe hatte den Ausgleich zu erzielen. Das Momentum war nun wieder auf Seiten des FCE. Der drehte wieder auf und ging in Minute 81 gar in Führung. Über rechts hatte sich Niklas Wiesner durchgetankt und legte den Ball zurück auf Lukas Brinschwitz, der jedoch verpasste. Doch Pascal Förster war mit aufgerückt und machte es mit Auge. Er zog nicht einfach ab, sondern schlenzte den Ball überlegt ins Tor. Kurz vor Ende hätte Lukas Brinschwitz den Sack zumachen können, doch scheiterte im 1gegen1 am Herpfer Schlussmann Hildebrandt (88.). Herpf war noch nicht geschlagen und hatte seinerseits in der Nachspielzeit Pech, daß ein aufmerksamer Dominik Stöber noch vor der Linie klären konnte (90.+2). Unmittelbar danach pfiff Schiedsrichter Georg Pfeifer ab, der FC Eisenach konnte endlich wieder jubeln und geht mit einem guten Gefühl in die Winterpause.

Die Statistik zum Spiel:
FCE: Renic – Stöber, N.Wiesner, Reinhardt (77.Brinschwitz), J.Wiesner, Scholz, Kraiczi, Schmidt, Förster, Galozy, Müller

Herpf: Hildebrandt – Zöller, Böhm, Hamm, Nier, Grebenar, Fuchs (82.Grambs), Esser, Greiner (46.Domazet), Göpfert, Kämmer

Tore: 0:1 Hamm (48.), 1:1 Scholz (69.), 2:1 Förster (81.)

Schiedsrichter: Georg Pfeifer

Zuschauer: 76