Es geht wieder los mit den Punktspielen. Nach dem endlosen Hin- und Her beim Verband steht nun der Saisonabbruch mit Anwendung der Quotientenregelung fest. Das heisst, es gibt aus jeder Liga Aufsteiger (nach Quotientenregel und bei Wahrnehmung des Aufstiegsrechtes), aber keine Absteiger. Für die Landesklasse Staffel 3 bedeutet dies das Ohratal in der Verbandliga aufsteigt, während als Aufsteiger aus der Kreisoberliga Fortuna Kaltennordheim und der FSV Goldlauter hinzukommen. Da sich der FSV Viernau freiwillig aus der Landesklasse zurück gezogen hat, ergibt sich für die Saison 20/21 wieder eine 16er Staffel. Das ist gut für die Vereine und den Verband. Da der Saisonstart durch die Coronapandemie bedingt eh schon einen Monat später startet als gewöhnlich, wäre es ansonsten terminlich sehr eng geworden.

Nun startet der FC Eisenach am 6.September mit einem Auswärtsspiel bei Fahner Höhe II in die Saison. Danach folgen zwei Heimspiele gegen den Aufsteiger Kaltennordheim und gegen Steinach.