Für das am 15.August abgebrochene Kreispokalspiel zwischen Grün-Weiß Großburschla und der SG FCE/Stockhausen II erging am Sonnabend das Urteil des KFA-Sportgerichtes. Zur Erinnerung: die Mannschaft des FCE/Stockhausen II setzte ein klares Zeichen und ging nach rassistischen Beleidigungen gegen unseren Spieler Filimon Mihretab geschlossen vom Platz. Damit verstieß die Mannschaft allerdings gegen die starre Spielordnung – eine Mannschaft darf von sich aus kein Spiel abbrechen. Somit erfolgt die Wertung mit 0:2 gegen unsere Mannschaft und gleichzeitig sind auch noch 150€ Strafe zu zahlen.

Gastgeber Großburschla scheidet ebenfalls aus dem Pokal aus und bekam zudem noch eine Geldstrafe von 350€ aufgebrummt. Zudem finden die nächsten zwei Heimspiele unter kostenpflichtiger Beobachtung statt.

Die SG Emleben/Schwabhausen zieht nach diesem Urteil kampflos in Runde 3 des Kreispokales ein.